Camera Batavia

Auf einem Turm am Deich bei Ternaard, lässt sich die umliegende Polder- und Salzwiesenlandschaft von oben betrachtet als Einheit erleben. Das ist die Camera Batavia, mit der Sie mit Hilfe eines konvexen Spiegels aus einer einzigartigen Perspektive alle Himmelsrichtungen gleichzeitig sehen können. Der gewohnte Blick auf die Landschaft weicht einer spektakulären neuen Erfahrung.

Die Vorgänger von Camera Batavia waren 2015 und 2016 auf dem Theaterfestival Oerol zu sehen. Die endgültige Version des Turms wird 2018 in der Nähe von Ternaard aufgebaut. Auf dem Turm kann man sowohl von Liegebänken im Außenbereich als auch aus einem geschlossenen Innenraum (Camera Obscura) heraus das Bild im Spiegel erleben.

magazine camerabatavia

Über Arjen Boerstra

Arjen Boerstra (Heerenveen 1967) lebt in Den Horn und arbeitet in der Stadt Groningen. Von 1988 bis 1993 studierte er an der Akademie für bildende Künste Minerva in Groningen. In seiner Arbeit kombiniert er Installationen, Film, Fotografie und Performance.

Voraussichtlicher Projektstart: in Untersuchung

Ort: Ternaard