Es ist das Jahr 2018
und auf dem Deich bei Holwerd steht eine Figur und schaut auf die See: “Warten auf das Hochwasser“.

Die Figur besteht aus zwei Frauen und ist fünf Meter hoch. Die eine Frau hat eine füllige Figur und die andere Frau ist mager. Wenn man sich zwischen die beiden Frauen stellen würde, könnte man beide an die Hand nehmen. Der Künstler Jan Ketelaar will die Menschen durch diese Figuren ermuntern, näher zueinander zu kommen. Es geht um die Suche nach Balance und Austausch.
Die Figur ist noch in der Fertigstellungsphase und Sense of Place möchte Jan Ketelaar helfen, sein Kunstwerk zu beenden.
Die zwei Frauen sind nämlich auch Teil der Route „Expedition Sense of Place“.
Der Künstler hat die Fertigung der fülligen Frau selbst finanziert! Aber die Aussagekraft des Kunstwerkes ist ohne die magere Frau unvollständig und dafür braucht Jan die Hilfe der Gemeinschaft.
Daher möchte Sense of Place durch Crowdfunding einen Betrag von 10.000,00 Euro für den Künstler zusammenbringen, sodass die magere Frau auch erschaffen werden kann!
Mit einem kleinen Beitrag von 10,00 Euro kann der Künstler unterstützt werden und somit dieses ausgefallene und besondere Projekt im Watt realisiert werden!

Das Crowdfunding Event beginnt am 25. 11.2016 während des „Explore the North“ – Festivals. Joop Mulder und Jan Ketelaar werden bei dieser Gelegenheit das Publikum nach Holwerd leiten.
Die Aktion geht bis zum 8.01.2017 und ist unter „Für die Kunst“ zu finden.
Helfen Sie uns, Jan zu helfen indem Sie auf diese Seite gehen.