Bildstars und Eigenheimers

Hintergrund

Mit dem Projekt „Bildstars und Eigenbrötler“ zeigen wir Groninger „Jirpeltelers“. Diese Kartoffelzüchter machen die friesische und Groninger Identität sichtbar und sind prominent anwesend: So verwandt mit dem salzigen Lehm, dem Deichvorland und der durch sie immer bestimmender gemachte friesische und Groninger Landschaft. Es ist Zeit, dass die Verbindung zwischen diesen Kartoffelzüchtern, den Kartoffeln und der charakteristischen Landschaft endlich einmal im Bild sichtbar gemacht wird.

Foto-Installation

Die Foto-Installation „Bildstars und Eigenbrötler“ gibt einer unsichtbaren Gruppe, den Kartoffelzüchtern aus Friesland und Groningen, ein Gesicht. Diese Gruppe trägt aufgrund ihrer mit dem Gebiet verbundenen Geschichte ein wertvolles Stück kulturelles Erbgut bei, das für beide Provinzen bedeutungsvoll ist. Darüber hinaus bekleiden sie mit ihrem Land eine wichtige die Atmosphäre bestimmende Rolle in der Landschaft in beiden Provinzen.

Die verborgene Welt hinter den Kartoffelzüchtern wird sichtbar gemacht. Die Züchter bekommen ein Gesicht: auf ihrem eigenen Kartoffelfeld, auf ihrem eigenen Hoheitsgebiet, erhaben und für die ganze Welt sichtbar.

„Bildstars und Eigenheimers“ erzählt eine Geschichte über Erbgut und Identität, die jeden etwas angeht. Die Geschichte unserer Verbindung zur Kartoffel, zu Friesland und Groningen, zum Salzwasser sowie zur Geschichte und zur Entstehung der Kartoffel.

Die Installationen (abwechselnd und meterhoch) sind ein Erbe von „Bildstars und Eigenbrötler“ und von 2018 bis 2025 entlang der friesischen und Groninger Küstenlinie, an den Dörfern, an den Ländereien und beim Watt zu sehen. Die 1. Ausgabe besteht aus 60 Porträts friesischer Züchter, die von Linette Raven portraitiert wurden.

Over de kunstenaar:

Linette Raven